Herzlich willkommen auf der Homepage des Turngau Kinzig!

 

  

Im "Kalender" befinden sich alle Termine 2015 im Überblick, in den obigen Menüpunkten gibt es die Details dazu.  

 

                       Viel Spaß beim Surfen!  

 

 

_____________________________________________________

 

 

Außerordentlicher Gauturntag

 

Der außerordentliche Gauturntag findet am Mittwoch, 12. Oktober 2016 um 19:30 Uhr in Hailer, Jahnhalle, Jahnstr. 27, 1. Etage statt.

 

 

 

Tagesordnung

 

 

1. Begrüßung

2. Wahl von zwei Beurkunder/innen

3. Genehmigung der Tagesordnung und Feststellung der Beschlussfähigkeit

4. Genehmigung der Niederschrift des Turntages vom 14.09.2016

5. Wahl eines/einer Wahlleiter/in

6. Wahlen des Vorstandes

    1. Vorsitzende/r
    2. Stellv. Vorsitzende/r
    3. Stellv. Vorsitzender/r
    4. Kassenwart/in              N.N.
    5. Sportliche/r Leiter/in     N.N.
    6. Jugendwart/in
    7. Schriftführer/in

7. Weitere Wahlen

    1. Weiteres Mitglied Gauschiedsgericht
    2. Wahl eines Kassenprüfers (Nachrücker)

8. Beratung und Beschlussfassung über Anträge

9. Anfragen und Mitteilungen

10.Schlusswort

 

Anträge sind dem Vorstand schriftlich bis zum 28.09.2016 mitzuteilen.

 

 

 

 

_____________________________________________________

 

 

 

Resolution vom HTV

 

 

Der Hessische Turnverband mit seinen Turngauen und Vereinen bekennt sich offen zur Flüchtlingshilfe

 

 

Der Hessische Turnverband e.V. als größter Sportverband und Zusammenschluss von fast 2.200 Turnvereinen mit knapp 600.000 Mitgliedern in Hessen bekennt sich zu einer toleranten und weltoffenen Gesellschaft in unserem Bundesland.

In der langwährenden, von Friedrich Ludwig Weidig in Hessen begründeten demokratischen Tradition der Turnvereine heißt der Hessische Turnverband, seine 20 Turngaue und seine Mitgliedsvereine Flüchtlinge willkommen. Wir sehen es als eine gemeinsame Aufgabe, Flüchtlingen neue Lebensperspektiven in einer offenen, friedlichen und sportlichen Gesellschaft zu bieten.

Daher verurteilen wir jede Form von Übergriffen und Ressentiments gegenüber Flüchtlingen. Jede Form von Rechtsextremismus hat in den hessischen Turnhallen keinen Platz.

Der Hessische Turnverband, seine Turngaue und Vereine stellen sich der Herausforderung, bieten Flüchtlingen Unterstützung und Orientierung. Gründend auf die 200 Jahre alte soziale Verantwortung der Turnbewegung verstehen sich unsere Vereine offen für Flüchtlinge, als Integrationsräume, um sich kennenzulernen, auszutauschen und gemeinsame Erfahrungen zu sammeln.

Das gilt auch, wenn Sporthallen, -stätten oder –räume zur zeitlich begrenzten Unterbringung von Flüchtlingen genutzt werden. Turnvereine waren stets bereit, in Fällen humanitärer Not zusammenzurücken.

Die hessische Turnbewegung unterstützt Menschen in Not und ist bereit, ihren Beitrag zur Bewältigung der Herausforderungen zu leisten.

 

  

 _____________________________________________________

 

 

Präventionskurs „Haltungstraining sanft und effektiv“ von Cecilie Stadler beim TSV Höchst für zwei weitere Jahre zertifiziert

 

(Gelnhausen) Übungsleiterin Cecilie Stadtler und der Turn- und Sportverein 1907 Höchst freuen sich über die Verlängerung des Qualitätssiegels „Pluspunkt Gesundheit“ des Deutschen Turnerbundes (DTB) für den Präventionskurs „Haltungstraining sanft und effektiv“.

Carsten Ullrich, Vorsitzender des Turngau Kinzig, überbrachte im Auftrag des Hessischen Turnverbands die Verlängerung der Zertifizierung um zwei weitere Jahre bis 2018.

Alle zwei Jahre müssen solche Präventionsangebote nach den Qualitätskriterien des Deutschen Turnerbundes und seit Januar 2014 auch zusätzlich von der bundesweiten „Zentralen Prüfstelle Prävention“ der Krankenkassen überprüft werden.

Turngauvorsitzender Carsten Ullrich unterstrich während der Verleihung im Rahmen einer Übungsstunde die hohen Anforderungen, die an Übungsleiterin Cecilie Stadler sowie ihr Angebot gestellt werden, um dieses Qualitätssiegel führen zu dürfen. Weiterhin hob er die Wertigkeit für den Verein hervor, der damit nach außen den hohen Qualitätsstandard seines Angebotes dokumentiert.

Für den TSV Höchst gratulierten Vorsitzender Karl Heinz Schüch sowie Abteilungsleiterin Turnen Doris Müller-Reiter der eifrigen Übungsleiterin.

  

 

Unser Bild zeigt v.l.n.r.: Turngauvorsitzender Carsten Ullrich, Übungsleiterin Cecilie Stadler, Vereinsvorsitzender Karl Heinz Schüch, Abteilungsleiterin Doris Müller-Reiter

 

Tagesordnung

 

1.        Begrüßung

2.        Wahl von zwei Beurkunder/innen

3.        Genehmigung der Tagesordnung und Feststellung der Beschlussfähigkeit

4.        Genehmigung der Niederschrift des Turntages vom 14.09.2016

5.        Wahl eines/einer Wahlleiter/in

6.        Wahlen des Vorstandes

    1. Vorsitzende/r

    2. Stellv. Vorsitzende/r

    3. Stellv. Vorsitzender/r

    4. Kassenwart/in

    5. Sportliche/r Leiter/in

    6. Jugendwart/in

    7. Schriftführer/in

7.        Weitere Wahlen

    1. Weiteres Mitglied Gauschiedsgericht

    2. Wahl eines Kassenprüfers (Nachrücker)

8.    Beratung und Beschlussfassung über Anträge

9.    Anfragen und Mitteilungen

10. Schlusswort

 

Anträge sind dem Vorstand schriftlich bis zum 28.09.2016 mitzuteilen.

 

Wir freuen uns auf eine zahlreiche Teilnahme

Besucher